Besuchen Sie uns auf facebook

Kalender

  Januar - 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12
13
14 15 16 17 18 19
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  
Samstag, 13. Januar 2018
Heute geöffnet: Das Repair Café im Medienhaus.
Samstag, 13. Januar 2018
Linuxtreff im Medienhaus.
Samstag, 13. Januar 2018

13. Januar

Thema: 1

Heute geöffnet: Das Repair Café im Medienhaus.

Kaputt? Nein, nicht unbedingt!

Samstag, 13. Januar 2018 von 10:30 - 13:30 Uhr


Ort: Stadtbibliothek im MedienHaus

Veranstalter: Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (CBE)


Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist? Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Wegwerfen? Denkste! Reparieren Sie es im Repair Café in der Stadtbibliothek im MedienHaus!

Die Stadtbibliothek organisiert mit freiwilligen Helfern in Kooperation mit dem CBE das Repair Café. Dort stehen Ihnen verschiedene Fachleute zur Verfügung: Sie helfen kostenlos bei allen möglichen Reparaturen. Zudem sind verschiedene Werkzeuge und Materialien vorhanden. Besucher des Repair Cafés bringen ihre kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von Zuhause mit. Toaster, Lampen, Föhne, Spielzeug, Geschirr, einfach alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist, kann mitgebracht werden. Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt! Die Fachleute im Repair Café bemühen sich immer um eine Lösung.

Altrechnerwiederherstellung mit Linux Alt - aber sicher! Sie haben einen alten Laptop, den Sie ungern wegwerfen möchten, weil Ihnen bewusst ist, wie viel an Energie und Materialien Sie vernichten würden? Dann lassen Sie sich auf einen Versuch ein: Im Repair Café wird versucht, Ihrem Rechner eine neue Basis und dazu eine Menge an freier Software mitzugeben. Interessiert? Dann nix wie los!


13. Januar

Thema: 1

Linuxtreff im Medienhaus.

Hier werden alte Rechner auf Trab gebracht.

Quelle: WAZ Mülheim vom 09.01.2018

Parallel zum "Repair Café" gibt es am Samstag wieder einen Linux-Treff, der dazu dient, alte Rechner funktionsfähig zu halten. 

Fachleute versuchen, den Laptops oder PCs eine neue Basis und geeignete Programme mitzugeben. Dabei wird ausnahmslos freie Software wie Firefox, Libreoffice etc. installiert.
Das zugrunde liegende Betriebssystem ist Linux. Es habe den Vorteil, dass sich Virenproduktion dafür schlicht nicht lohnt", so die Organisatoren.


 
Hier können Sie nach Themen filtern