Besuchen Sie uns auf facebook
  • Schulen

Hotspots – Grüneseiten

Der ökologische Einkaufsführer
für Mülheim an der Ruhr

Photo: krockenmitte / photocase.com

Was wir essen, wie wir wohnen, wie wir uns kleiden – unsere Kaufentscheidungen nehmen Einfluss auf die Umwelt. 

Immer mehr Menschen wollen deshalb nicht nur gut und günstig essen oder sich komfortabel einrichten, sondern berücksichtigen ökologische Aspekte ihres Konsumverhaltens und fördern dadurch eine umweltverträgliche und nachhaltige Produktion. 

Ob als Gemüse-Abo-Kiste, im Supermarkt um die Ecke, direkt vom Bio-Hof oder im Reformhaus des Vertrauens: Bio-Produkte sind in der Gesellschaft angekommen und genießen einen wachsenden Stellenwert im täglichen Leben. 

In den Einkaufskorb gehören vor allem saisonales Obst und Gemüse aus der Region. Natürlicher Anbau ohne Pestizide, Verarbeitung ohne Zusatzstoffe, kurze Wege und kurze Lagerzeiten gewährleisten qualitativ hochwertige Lebensmittel, guten Geschmack, eine gesunde Ernährung und eine sparsame Ökobilanz. Mehr Gemüse und weniger Fleisch auf dem Teller bedeuten eine geringere Belastung der Umwelt. Denn die Produktion von tierischen Lebensmitteln kostet ein Vielfaches an Energie und Wasser und verursacht mehr Treibhausgase. Bio-Fleisch kann dieses Problem zwar nicht umgehen, aber Bio-Bauern halten ihre Tiere artgerecht. 

Auch die sozialen Bedingungen der Produktion wirken sich auf die Umwelt aus. Achten Sie auf »Fair Trade«! Wir Konsumenten können nicht nur »verbrauchen«, sondern gleichzeitig etwas verändern.

Hotspot mitteilen

Sie kennen auch einen tollen Hotspot und möchten ihn uns mitteilen?

 
Schön, dass Sie sich beteiligen wollen! Hier können Sie uns per E-Mail kontaktieren, wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Formular
 
Kartenauswahl
Kategoriefilter